Diabetikerberatung

Im Jahr 2000 ist das Diabetesmodellprojekt ins Leben gerufen worden. Daran beteiligten sich die

  • KV Sachsen-Anhalt (Kassenärztliche Vereinigung),
  • die AOK,
  • die IKK,
  • der Bund der Allgemeinmediziner,
  • die Landes-Krankenhausgesellschaft sowie
  • erstmals in Deutschland auch die Apotheke

 

Dies setzt einen besonders hohen Standard in der Betreuung der Diabetiker voraus, ebenso eine ständige Qualifizierung der Mitarbeiter auf diesem Gebiet.

Folgende Leistungen können Sie bei uns in Anspruch nehmen:

  1. Blutdruckmessung
  2. Blutzuckermessung
  3. Hilfsmitteleinweisungen (Umgang mit Meßgeräten)
  4. Ernährungsberatung
  5. Cholesterinwertbestimmung

Wichtig für Sie:

Erste Anzeichen bei erhöhten Blutzuckerwerten:

  1. vermehrte Harnproduktion —das Durchschlafen ist dadurch kaum noch möglich.
  2. Durst — da der Körper viel Wasser verliert. Durch die gesteigerte Urinmenge kommt es zu Durstattacken.
  3. Antriebslosigkeit — man fühlt sich kraftlos und ausgelaugt, ist nicht mehr leistungsfähig.
  4. Wundheilungsstörungen — Verletzungen heilen schlecht, das Risiko einer Infektion erhöht sich.

Gefahrenpotential

Was passiert, wenn der Blutzucker ständig zu hoch ist?

  1. Es entstehen Folgeschäden an den kleinen Blutgefäßen und Nerven. Eine Schädigung der Augen, Füße und der Nieren resultiert daraus. Schäden lassen sich nur durch einen gut eingestellten Blutzuckerwert verhindern.
  2. Das Herzinfarktrisiko ist bei Diabetikern erhöht. Negativ wirken sich aus:
    - hoher Blutdruck
    - Bewegungsmangel
    - Rauchen
  3. Bewusstlosigkeit infolge eines diabetischen Komas — Achtung Lebensgefahr! Ursache sind die hohen Blutzuckerwerte.
    Unverzichtbar deshalb: 
    ein gut eingestellter Blutzuckerspiegel!

Haben Sie noch Fragen, dann besuchen Sie uns - Wir beraten Sie natürlich gern!